Il Poggione

Close

Il Poggione

Der Ursprung

Das Weingut Il Poggione wurde Ende des 19.ten Jahrhundert gegründet als der Grundbesitzer Lavinio Franceschi aus Florenz beschloss nach den Erzählungen eines Schafhirten, der sein Vieh zur Viehzucht in die Umgebung von Montalcino führte, diese Gegend zu besuchen. Er verliebte sich in die Landschaften und die dort lebenden Menschen und beschloss, Land zu kaufen und es in einen landwirtschaftlichen Betrieb umzuwandeln.

Das Unternehmen gehörte zu den ersten, die in den frühen 1900er Jahren den Brunello di Montalcino vermarkteten und war eines der Gründungsmitglieder des Consorzio del Brunello di Montalcino.

Nach mehr als einem Jahrhundert ist die Arbeit von Lavinio Franceschi immer noch ein Bezugspunkt für seine Erben Leopoldo und Livia, die das Unternehmen mit dem gleichen Engagement und der gleichen Leidenschaft weiterentwickeln, indem sie die alte und weise Weinbautradition mit den innovativsten Techniken verbinden.

Lage

Das Anwesen Il Poggione befindet sich in Sant’Angelo in Colle, etwa 10 km südlich von Montalcino. Dank seiner vorteilhaften Lage profitieren die Weinberge – darunter der 1964 gepflanzte Weinberg Paganelli – von der Nähe des Monte Amiata und des tyrrhenischen Meeres. Die Weinberge liegen auf einer Höhe zwischen 150 und 450 Metern über dem Meeresspiegel. Diese Lage hat einen einzigartigen Einfluss auf die Eigenschaften des Sangiovese, der hier seine Stärke und sein wärmeres, umhüllendes Temperament zum Ausdruck bringt, dem es nicht an mediterranen Tönen fehlt. Die besondere Lage, die Wetterbedingungen und das Alter der Weinreben ermöglicht es Weine zu produzieren, sie sich für eine lange Reifung eignen.

Weinberg Paganelli

Der Weinberg Paganelli, der 1964 auf einer nach Ost-West ausgerichteten Schwemmlandterrasse gepflanzt und mit dem Anbaussystem “double upside down” bewirtschaftet wurde, ist einer der ältesten Crus in Montalcino und wird für die Herstellung des Brunello di Montalcino Riserva verwendet.

Die vorhandenen Sangiovese-Klone wurden aus den alten Weinbergen des Weinguts und des Gebiets ausgewählt und zeichnen sich durch eine karge Traube und eine kleine Beere mit dicker Schale aus. Es handelt sich um einen besonders repräsentativen Sangiovese, der auch in schwierigen Jahrgängen Qualität liefert. Diese Klone wurden jahrelang für die Anpflanzung neuer Weinberge auf dem Weingut  und in der Toskana verwendet und werden auch heute noch eingesetzt, um die Typizität des Sangiovese di Montalcino zu erhalten.

Das Weingut heute

Das Landgut Il Poggione umfasst heute  etwa 530 Hektar. Davon sind 140 Weinberge, 50 Olivenhaine und der Rest verteilen sich in Ackerland, Wälder und Viehbestand. Die Hauptphilosophie des Unternehmens ist die Pflege der Weinberge, denn das Geheimnis der Herstellung großer Rotweine liegt in der sorgfältigen Arbeit im Weinberg. Die Ernte erfolgt vollständig von Hand und die Weinbereitung wird nach traditioneller Methode, aber mit moderner Technologie durchgeführt. Der neue Weinkeller, der 2004 im Herzen des Weinguts gebaut wurde, ermöglicht die vollständige Kontrolle des Weinbereitungsprozesses durch den Einsatz modernster Technologien und die großen französischen Eichenfässer, in denen die großen Rotweine des Weinguts reifen, befinden sich fünf Meter unter der Erde. Bei der Auswahl des Holzes wählt das Weingut die beste Eiche direkt in Frankreich aus, der dann mindestens 4 Jahre lang an der Luft reift, bevor er für die Montage der Fässer verwendet wird. Der Keller hat eine ideale Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf natürliche Art und Weise, vollständig unterirdisch zu sein. Dies ermöglicht eine optimale Alterung und  Konservierung des Weins.

Im Hinblick auf eine nachhaltige Landwirtschaft hat  das Unternehmen schon immer verschiedene Anbaukulturen mit in den Weinbergen kombiniert und die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln so weit wie möglich eingeschränkt. In jüngster Zeit hat das Unternehmen Fotovoltaikanlagen auf ihrem Dach implementiert, mit dem Ziel, die Umweltauswirkungen seiner Weine zu verringern.

Die Jahresproduktion von Il Poggione beläuft sich auf insgesamt 600.000 Flaschen und ist einer der größten, renommirten Weinhersteller in Montalcino.

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt