Guerrieri

Close

Guerrieri

Das Ende 1800 gegründete landwirtschaftlicher qualitätsbewusster Betrieb Guerrieri wird in der 5. und 6. Generation geführt und befindet sich in der Region Marken, dem „Herzen Italiens“. Die Guerrieri verstehen sich ausschließlich als echte Landwirte und als echte Landwirte respektieren sie die Grundsätze, die seit Jahrhunderten ihre Arbeit bestimmen: Die Produktionskette in eigener Hand halten, nur mit eigenen Mitarbeitern arbeiten, um die Authentizität jedes Produktes zu gewährleisten. Darüber hinaus die Aufwertung der Identität des eigenen Gebiets:  Alle Produktionen sind auf die Aufwertung der einheimischen Produkte der Region ausgerichtet, um den Wert von Wein, Öl und Pasta im Gebiet von Pesaro/Marches zu demonstrieren und zu bestätigen. Das Unternehmen folgt sehr konsequent das Öko-Nachhaltigkeit-Prinzip: Seit 2011 wurden Solaranlagen eingebaut und seitdem wird es vollständig und ausschließlich mit Solarenergie betrieben. Seit mehr als 10 Jahren wird die stickstoffhaltige Pflanzendüngung mit der Technik der Gründüngung und des Unkrautschneidens durchgeführt.

Der Land-Besitz erstreckt sich über 207 Hektar Land, die dem Anbau von Weinreben (57 ha), Oliven (30 ha) und Getreide (120 ha) gewidmet sind. Die Vision unseres Teams ist es, „der Landwirtschaft ihre Würde zurückzugeben“. Wer die Weinbeschreibungen liest, weiß dass in diesem Betrieb Qualität vor Schnelligkeit steht.

Weinbergsfläche 48ha

Die nach Süd-Südost ausgerichteten Weinberge mit einer Höhe von ca. 200 m über dem Meeresspiegel erstrecken sich über eine Rebfläche von 48 ha. Auf der geografischen rechten Seite des historischen Flusses Metauro befindet sich der wichtigste landwirtschaftliche Betrieb, wo sich die Weinberge und Ackerflächen befinden. Der Boden besteht aus grauen mergeligen Tonen, die in einigen Metern Tiefe blau werden. Der Oberboden ist überwiegend tonig-schluffig mit kleinen Karbonatknollen, die durch die Einwirkung von Wasser und Homus bei der Umwandlung von Pflanzenmaterial in organisches Material entstehen.

Angebaute Rebsorten:

Weiße Trauben: Bianchello – Verdicchio – Chardonnay – Moscato – Sauvignon.

Rote Trauben: Sangiovese – Montepulciano – Lacrima – Cabernet Sauvignon

Der moderne Weinkeller ist mit neuerster Technik ausgestattet. Die Maschinen werden ausschließlich mit dem Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage betrieben. Neben temperaturkontrollierten Edelstahltanks, stehen auch Tonneaux, Barrique und große Holzfässer zur Verfügung.

Olivenhaine 30 ha

Auf der geographischen linken Seite des historischen Flusses Metauro, auf einer geologischen Formation aus Sandsteinschichten, die mit Tonschichten durchsetzt sind, wurde der Olivenhain angebaut. Dafür wurde ein nach Süden ausgerichtetes, vor den eisigen Winterwinden geschütztes Tal ausgewählt, in dem es bereits jahrhundertealte Olivenbäume gab. Der Oberboden besteht hier aus lehmigen Sanden und Humus.

Kultursorten: Raggiola – Frantoio – Leccino

Getreidefläche 120 ha

Die Getreideanbaufläche erstreckt sich über 120 ha in Rotation mit Erneuerungsanbau.

Hartweizensorte: Svevo – Marco Aurelio

Alte Weizensorten: Senatore Cappelli – Dinkel – Triticum – Dicoccum. Diese ursprünglicheren Weizen-Arten und Sorten enthalten weniger Gluten und damit insgesamt hochwertigeres Eiweiß.

Zeigt alle 6 Ergebnisse