Colombaio di Cencio

Close

Colombaio di Cencio

 

Entstehung

Das Weingut Colombaio di Cencio befindet sich in Gaiole in Chianti, in der Provinz Siena, im Herzen des Chianti Classico, einem Gebiet, in dem der Weinanbau seit der Zeit der Etrusker verwurzelt ist. 1993 begeistert von der Schönheit der Hügel um Gaiole in Chianti beschloss der deutsche Unternehmer Werner Ernest Wilhelm hier seinen Betrieb zu errichten und ein von Wäldern umgebenes Landhaus in ein Weingut zu verwandeln, in dem Tradition und Moderne harmonisch nebeneinander bestehen.

In diesen Jahren wird Colombaio di Cecio zu einer Ikone des Chianti Classico und steigert seinen Ruhm in der ganzen Welt dank des “Il Futuro”, einem supertuskischen Wein mit internationalem Geschmack, der sich in kurzer Zeit als Aushängeschild des Unternehmens aufdrängt und mehrmals die begehrten “Tre Bicchieri” des Führers Gambero Rosso erhält. Er ist eine Mischung aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, die in Barriques gereift ist.

Boden

In diesen fruchtbarsten und heterogensten Böden wächst und nimmt das Weingut Gestalt an. Ein einzigartiger Ort, an dem die Vielfalt und Besonderheit des Territoriums nicht nur eine Postkarte für die Augen bieten, sondern auch den Früchten dieser Ländereien eine einzigartige Besonderheit verleihen. Einmaliger Boden auf ein paar Dutzend Quadratkilometern, der dank seiner Substanz, Geröll und Sandsteine ermöglicht, dem Wein die organoleptischen Eigenschaften des Chianti Classico zu verleihen.

Wir befinden uns in einer der erhabensten Gegenden der Toskana, zwischen Siena und Florenz, der Wiege des Chianti Classico.  Gaiole in Chianti ist eine der 5 Gemeinden, die laut den Produktionsvorschriften zu den berechtigten Gemeinden zur Herstellung dieses Weins gehören. Das Anwesen umfasst 110 Hektar Land, davon 25 Hektar Weinberge, mit einer modernen Kellerei und einem Bauernhaus, die vollständig nach den Regeln der nachhaltigen Landwirtschaft bewirtschaftet werden. Die Böden sind seit ihrer Entstehung aus dem Chianti-Gebirge durch einen hohen Grad an kompaktem Kalkstein geeint, der auf einer Sandsteinbasis ruht. Dieser Bodentyp hemmt die Wuchskraft der Pflanze und verlängert den vegetativen Zyklus und verbessert die Struktur des Chianti. Die Weinberge von Colombaio di Cencio erstrecken sich von 280 bis 480 Meter über dem Meeresspiegel und befinden sich in drei verschiedenen Unterzonen innerhalb der Gemeinde Gaiole in Chianti:

Ortschaft Cornia Neben den Kellereien werden Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon angebaut, sowie Malvasia, Trebbiano und andere weiße Trauben.
Ortschaft Montelodoli Hier werden die Reben Sangiovese, Cabernet Franc, Petit Verdot und Merlot angebaut.
Ortschaft Vinci In dieser Ortschaft wird ausschließlich Sangiovese angebaut.

Die Hauptrebsorte ist natürlich Sangiovese, neben Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot, sowie Malvasia, Trebbiano und anderen weißen Trauben. Die besonderen kalk- und sandsteinigen Böden zusammen mit dem besonderen Mikroklima und den besonders günstigen Lagen, ermöglichen es, den besten Ausdruck des Sangiovese zu erhalten. Die Trauben aus verschiedenen Weinbergen werden getrennt vinifiziert und hauptsächlich in großen Holzfässern ausgebaut.

Die Palette der von Colombaio di Cencio produzierten Weine konzentriert sich natürlich auf den Chianti Classico, mit dem Chianti Classico Docg “Monticello”, dem Chianti Classico Riserva Docg “Massi del Colombaio” und dem Chianti Classico Docg “Gran Selezione”. Daneben gibt es den “Montelodoli” Toscana Rosso IGT (100% Sangiovese) und den “Colombaio Bianco” Toscana IGT. Der ikonische Wein des Weinguts ist der “Futuro”, eine Mischung aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, die in Barriques gereift ist.

Im Jahr 2018 wurde das Weingut von Fontanafredda gekauft, die in Colombaio di Cencio den idealen Ort sah, um ein neues Projekt zu entwickeln und seine Grenzen über die Langhe hinaus zu erweitern.

Zeigt alle 2 Ergebnisse